Archiv

Hausaufgaben?

Also noch mal schnell meine Hausaufgaben nachliefern bevor die Rüffel zu groß werden.

Beim erweitern seines Spektrum des Wissens können ungeahnte Fragen aufkommen? Fragen mit unergründlicher Tiefe wie: Kann ein Kreis eine Frage sein? Kann den Liebe Sünde sein? Hm. Also das mit dem Kreis kann ich beantworten. Auf die Zweite Frage, weiß ich keine so eine Antwort oder will sie vielleicht einfach nicht preisgeben. Aber zu dem Thema so viel: Gleitcreme kann sicher keine Sünde sein auch wenn sie heiß wird.. Und bei der ganzen Aufregung um das Thema kann ich eigentlich nur sagen: Da soll man doch einfach mal die Gleitcreme glitschig - und den Kreis eine Grade sein lassen..

Was soll's? Also vielleicht klappt es ja bald mit dem Training. Ansonsten seht ihr mich bald als kleinen Punkt auf dem Rhein, in einer kleinen wackeligen Kiste meine Bahnen ziehen. Ich winke euch dann bestimmt mal zu und ihr vernehmt ein leises Ahoi...

 

8 Kommentare 1.3.07 10:07, kommentieren



Schwarz-weißes Tier zu verschenken..

Verschenke schwarz-weißes Tier..Lieb, anhänglich, verschmust eigentlich kaum ein Fehler an dem Tier. Oder vielleicht einer. Ein kleiner... Manchmal frisst es irgendwelche Sachen ohne eine ersichtliche Motivation.. Also das diverse Essen was es vom Tisch geklaut hat, kann ich ja noch verstehen... Auch die Packung Mon-Cherie (wer soll so ein Zeug sonst essen..). Wir mussten zwar danach Weihnachten zum Tierarzt, weil Mon-Cherrie anscheinend nicht für schwarz-weiße Tiere gedacht ist, aber auch das sei dir verziehen. Selbe Prozedur mit dem Osternest. Bei der Tube Sambal Olek fing ich schon ein bißchen an seinem Verstand zu Zweifeln. Auch an dem Sinn Taschentücher zu zerreißen und durch die Wohnung zu verteilen. Selbiges mit der Unterwäsche nächtlicher Besucher.. Aber auch das habe ich irgendwie hinnehmen können. Aber warum mein Labello? Warum frisst dieses Tier meinen Labello und verteilt die Plastikhülle in der Wohnung.. Langsam meine ich eine gewisse Heimtücke hinter diesen ganzen Sabotage Versuchen zu erblicken..Klar mit aufgerissenen, blutigen Lippen keine nächtlichen Besucher..Oder war der Labello einfach nur gesundheitsschädlich und das Tier hat mich vor einer ernstzunehmenden Schädigung geschützt? Ja manche Gründe sind unergründlich.. Aber wenn es jemand testen möchte, das Tier ist zu verschenken. Bis morgen jedenfalls..

5 Kommentare 2.3.07 12:04, kommentieren

Nüchterne Betrachtung

Es ist wieder hell, (na ja wenn man sich den Regen wegdenkt. Also Regen weg - Sonne vorstellen--auch wenns schwer fällt), und die nüchterne Betrachtung der sachlichen Fakten zeigt mir: Verdammt die Heldin ist ein ziemlich unvernünftiges Exemplar ihrer Sorte! Ja unvernünftig ist das richtige Wort denke ich. Hm aber was tun, mit Dingen dir irgendwie schwer rückgängig gemacht werden können. Keine Ahnung, denn besonders clever scheint sie auch nicht zu sein. Auf keinen Fall bereuen! Immerhin, das weiß sie.  Wäre halt schön..irgendwie.. Es ist einfach noch zu dunkel draußen für vernünftige Gedanken-------

1 Kommentar 3.3.07 16:16, kommentieren

Es wird besser zum Ende hin..echt...

Alles um dich herum ist grau...

Du könntest heulen.

Aber die befreienden Tränen wollen nicht kommen. Fühlst dich wertlos und dadurch auch ziemlich überflüssig. Es ist zum kotzen, dieses beschissene Gefühl. Beklemmender, fesselnder Stillstand. Kein vor kein zurück.Klebrige, zähe, starre, die lähmt und dich kaum atmen lässt. Der Verstand meldet, dass du dich nicht so anstellen sollst. Das alles o.k. ist und es dir doch eigentlich verhältnismäßig gut geht. Aber nichts ist gut, sagt das Gefühl. Deine Gedanken werden von diesem Gefühl beherrscht.

Keine guten Gedanken...

Destruktiv und hämmernd. Erinnerst dich an alle beschissenen Dinge in deinem Leben. Nichts war gut und was hättest du alles besser und richtiger machen können?

Denkst das dich niemand mögen kann, wenn er dich nur kennen würde, niemand wirklich lieben kann, niemand liebt. Galubst in dieser Einsamkeit zu verrecken. Unbemerkt. Bist einfach nur nutzlos. Suhlst dich im unerträglichen Selbstmitleid, starrst an die Decke und siehst die verzerrten Fratzen, die dich verhöhnen und schallend auslachen. Tonlos und gemein. Die Stunden wollen einfach nicht vergehen.

Bilder deiner Vergangenheit huschen hin und her....Siehst nicht , das es nicht die Fratzen sind, die dich verhöhnen und auch nicht das Vergangene, dass dich aufzufressen droht...

Du bist es selbst.

Du mit deiner verdammten Hoffnungslosigkeit und der gierigen Sehnsucht in dir. Bist nicht mal sicher, nach was oder wem du dich eigentlich sehnst. Willst nicht glauben, dass nichts mehr von dem wahr ist, nichts mehr von dem sein muss was du dir zurecht fühlst. Hast immer noch nicht begriffen  das die jahrelangen Kriege mit dir und den schmerzenden Erinnerungen schon lange zu Ende, die Schatten der Vergangenheit längst verblasst sein könnten.Wenn du nur wolltest. Dein Verstand weiß das. Das Gefühlschaos in dir wagt es nicht zu wissen, hat Angst und ist beherrscht von Unglaube und Misstrauen. Meißelst stattdessen weiter an den dicken undurchdringlichen Steinen deines Turmes, der sich Selbstschutz nennt und nichts als Isolation bedeutet. Emotionale Isolation..

Die du dir ausgesucht hast, weil du zu feige bist und nicht den Mut aufbringst, die Mauern endlich einzureißen. Dich von der Angst befreien. Angst verletzt zu werden. Erkennst nicht, dass dich niemand so verletzen kann, wie du es mit dir selbst tust, in dem du dich verschließt und verweigerst. Vor dem Leben und deinen Gefühlen. Wenn du so weitermachst, haben sie gewonnen, die Dämonen. Unaufhörlich, bis wirklich nichts mehr von dir übrig ist, wenn du dich nicht endlich davon befreist und loslässt. Fick die Vergangenheit, schrei ihre Geister aus dir heraus und fang an zu leben! Schrei!

 

 

Danke Kiyan fürs schimpfen und schreien... 

3 Kommentare 3.3.07 21:44, kommentieren

Roter Mond...

Oh eine Mondfinsternis..Aber is ja gar nicht Finster is ja rot...

4.3.07 00:11, kommentieren

Genug jetzt...

Jetzt muss mir aber bald mal echt wieder was lustiges mitteilen sonst gleitet mir das hier zu sehr in eine ernste Angelegenheit ab. Wer will denn so viel authenzität haben. (Wenn man es nicht mal schreiben kann). Kann ja keiner ertragen. Wo sind denn die lustigen, wenn auch unechten Menschen. Ich werde sie suchen und auch finden. Wenns sein muss im Fernsehen..(Aber auch da scheint ihnen irgendwie verbot erteilt worden zu sein..) Echt. Meine Mission für den kommenden Tag.Lustige Menschen suchen.. Kann doch mal nicht so schwer sein. Scheiß Mond. Der ist doch eh immer alles Schuld, das verräterische Ding...Das muss es sein...

7 Kommentare 5.3.07 23:59, kommentieren

Trotz-Allem

Sei darauf gefasst, dass du erstmal alles verlierst, wenn du anfängst zu heilen.Heilkraft ist eine verheerenden Kraft, der nichts heilig ist. Während mein alter Schmerz sich befreit, zerstört er die Strukturen und Grundlagen, die ich aus Schwäche und Unwissenheit aufgebaut habe..

Es ist eine Ironie des Schicksals und ungerecht: Nur ich selbst kann dafür bezahlen, dass ich eine Lüge gelebt habe. Ich erlebe das Wunder einer Wiedergeburt, heller , klarer, als eine Geburt, und seltsamerweise  geschieht das während ein und dasselben Lebens.

 

Ely Fuller 

5.3.07 23:59, kommentieren