Neues Jahr, neues Glück oder doch nur Beutelsuppe......

Das neue Jahr..Gekommen. Ungefragt. Wie jedes Jahr..Wird es genauso weitergehen wie das Alte geendet hat? Furchtbar.?

Viele Vorsätze lauern auf das neue Jahr, welches von draußen träge in die Wohnung schaut..

Ich muss Sport machen, weniger essen, begeisterungsfähiger werde...Weniger trinken. Den bleigrauen Himmel ohne Rausch ertragen..

Vorsätze. Diese Hoffnung der Müden, wenn man bleich und müde ins Bad torkelt..Ein Blick des Grauens. Mindestens zehn Kilo. Und alle auf den Hüften..

Vorsätze. Der Pakt mit dem Universum. Ich werde abnehmen, mich disziplinieren und dann MUSS Du Schicksal mich nämlich belohnen!

Mit einem Leben am liebsten nämlich. Aber eines das sich nicht anfühlt wie Beutelsuppe schmeckt....

17.1.11 22:12

Werbung


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


J (17.1.11 22:50)
morgen gibts hier Hühnersuppe. Gekocht mit richtigem Huhn. Ganz ohne Tüte. Ganz tatsächlich und garnicht bildlich.

Im Zusammenhang mit diesem Blogpost irgendwie episch.

Da bleibt zu hoffen, dass der Geschmack nicht an Tüte erinnert.. sondern an Sonnenschein, Strand, Lagerfeuer und die kooks oder wahlweise Woodstock.


D (18.1.11 12:11)
ja muss ja...das kann nur gutgehen...obwohl für sonnenschein, lagerfeuer und den ganzen krams muss es aber wirklich ne gewaltige suppe werden....uiui....
das ist mal ne aufgabe für so ein huhn...


(18.1.11 13:18)
und hey.. es waren nur Huhnteile.. weil das suppenhuhn so verhungert aussah, dass ich gedacht hab davon wirds ja nix.. werde heute abend berichten, wie die Suppe beim perfekten promi dinner angekommen ist. Also Promi so im Dschungelcamp-style.. wir kennen uns untereinander, aber sonst kennt uns keiner...

(P.S.: habe schon 2 mal für sarah angerufen, weil ich mal gucken wollte obs nich noch ne schwerere Prüfung gibt.)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen